&

Ihr Betreuer:

Abmelden

Aktuell in Bearbeitung:

Phase 1.

Generelle Zielsetzung

Die mit basiert auf mehreren Ritualen die stufenweise in in ihrer Intensität aufeinander aufbauen. Hierbei werden Botschaften im Unterbewusstsein des Wunschpartners platziert die sich später als Bilder und Symbole im Bewusstsein manifestieren, einen natürlichen Prozess in Gang setzen, und und im letzten Schritt zur Kontaktaufnahme führen. Sobald der Kontakt mit hergestellt ist sind Prozesse, Sorgen und Zweifel was die Partnerschaft betrifft bereits durchdacht und (auf)gelöst. Dies garantiert eine stabile und dauerhafte Bindung was sich in einer harmonischen, liebevollen und respektvollen Beziehung zu Ihnen widerspiegelt.

Übersicht Phase 1.

In der ersten Phase wird die Verbindung zu hergestellt, gesichert und bereits erste Symbole und Bilder Übertragen. Diese Bilder werden von ihm nicht bewusst wahrgenommen sondern als Botschaften in seinem Unterbewusstsein gespeichert. Es geht darum das er sich öffnet und bereit macht für neue Eindrücke und Erfahrungen.

ist ein Mann der rationales, erlerntes Wissen sehr hoch bewertet und wichtig nimmt. Das geht sogar soweit das er gegenüber eigenen sentimentalen oder emotionalen Erfahrungen etwas kritisch gegenübersteht.

Es gab einen Auslöser in seiner Biografie, einen emotionalen Moment, der dafür verantwortlich ist das er sich so entwickelt hat. Für ihn war das keine bewusste Entscheidung sondern er war schlichtweg überfordert. Machen Sie sich keine Sorgen. Das so etwas bereits bei den ersten Sitzungen aufgedeckt wurde, war nicht zu erwarten gewesen. Traumatische Erlebnisse sind Teil von uns. Viele Menschen verdrängen diese Art irritierender Erlebnisse aus der Vergangenheit. Das ist eine Herangehensweise mit Erlebtem umzugehen damit wir nicht aus der Bahn geworfen werden.

Ein Schock ist ein verstörender Zustand, ausserhalb der Norm den wir nicht einfach integrieren können in unsere Denkmuster. hat keine andere Möglichkeit gefunden dies zu verarbeiten. Daher ist eine Verdrängung durchaus normal. Gerade im Entwicklungsalter ist vieles noch nicht klar formulierbar.

Ich weiss damit sehr genau umzugehen und werde, in einem späteren Stadium der Entwicklung, intensiver darauf eingehen. Es ist momentan nicht zielführend in diese tiefere Ebene vorzudringen denn muss zunächst wieder lernen seinen eigenen Gefühlen zu vertrauen.

 

Version B:

In der ersten Phase werden Botschaften unter Zuhilfenahme von Symbolen und Bildern im Unterbewusstsein Ihres Wunschpartners platziert. Hier greifen wir z.B. auf Gemeinsamkeiten von Ihnen beiden und Erfahrungen zurück. Dies ist eine unbewusster Prozess für . Er soll ja selbst seine eigenen Eindrücke sammeln die im Prozess für ihn, ganz allmählich, immer klarer werden. Das Ziel ist das er selbst den Wunsch fasst mit Ihnen in Kontakt zu treten.

 

Zusatz:

Eine neue Beziehung ist immer auch eine neue Chance. Sich selbst neu zu erfinden, eine Verbindung einzugehen mit einer anderen Seele mit der wir verschmelzen können. Sich nie wieder allein zu fühlen, dies ist der Zustand des Glücks und der Zufriedenheit der Sie erwartet.

Gleichzeitig ist es wichtig zu gewährleisten das ein jeder von Ihnen den nötigen Raum und die Zeit bekommt, die individuell notwendig sind. Nur so kann die Beziehung und die Gegenwart des Anderen wert geschätzt werden. Eine glückliche Beziehung ist kein Normalzustand. Darum ist es wichtig das Sie sich bewusst sind was Sie an haben. Natürlich soll auch er wissen was es für ihn bedeutet mit zusammen zu sein.

Überblick der Arbeitsschritte

Abgeschlossen:
Öffnung der Verbindung zu
Sicherung des Bands
Beseitigung von Überlagerungen

In Bearbeitung:
Beseitigung von Vorberlastung aus der Vergangenheit

Noch offen:
Abgrenzung von negativem Einfluss aus seinem Umfeld
Auflösung von Blockaden aus der Vergangenheit
Aktive Bewusstwerdeung der eigenen Bedürfnisse und Vorstellungen
Beziehung zu _____ war neu bewerten
Stimulanz der Bedürfnisse (persönliche und sexuelle Entwicklung)
Kanalisierung/Fokussierung der Gedanken auf Essenz seiner Wünsche (Beziehung)
Entscheidungen werden hinterfragt und gleichzeitig aktualisiert
Anpassung seiner Lebenswirklichkeit an Bedürfnisse
Kontaktaufnahme mit definiertem Wunsch nach Klärung
Selbstvertrauen, Gewissheit und Sicherheit nach innen & aussen und in der Kommunikation

Entwicklungsprozess von

Bei der Ausarbeitung der besten Möglichkeit die Beziehung zwischen Ihnen und herzustellen (Lösungsweg), habe ich im Besonderen das Augenmerk auf folgende Herausforderungen gelegt. Konkret bedeutet dies: wird im Verlauf der folgende Entwicklungsprozesse durchlaufen um bereit zu sein, positiv auf Sie und die Beziehung zuzugehen. Folgende Bereiche werden von mir einzeln bearbeitet:

Charakterentwicklung Herausforderung
Empathie Egozentrismus
Bereitschaft zu Veränderungen Unvermögen Vertrauensbildung
Kompromissbereitschaft Selbstisolation
  Kommunikationsdefizite
  Selbstbetrug (Selbstwahrnehmung)

Einfluss auf

wird durch sein Umfeld stark beeinflusst. Er selbst ist der Meinung eine gute bis sehr gute Kontrolle darüber zu haben wer, wann und wie auf ihn Einfluss ausübt. Das heisst: selbst glaubt gefestigt zu sein in seiner Meinungen und Standpunkten. Leider sind gerade diejenigen die diese Haltung einnehmen, besonders anfällig für die Einflussnahme Anderer.

Stellen Sie sich das bitte nicht so vor das jemand ihm sagt: Du musst dies und jenes tun.
Diese Art der subtilen Manipulation verläuft wesentlich unbemerkter. sieht oder hört etwas und passt dann daraufhin sein eigenes Verhalten an. Dadurch das er selbst glaubt genau zu wissen was er tut, ist er gleichzeitig manipulierbar durch sein Umfeld.

Speziell eine Frau in seinem Umfeld bearbeitet ihn mit ihrer vorgefertigten Meinung indem sie wiederholt Dinge behauptet die er selber gar nicht auf Wahrheit oder Richtigkeit überprüft sondern ungefiltert als gültig annimmt.

Bei der Analyse kamen psychoskopische und psychometrische Verfahren zum Einsatz die es uns erlauben den aktuellen Sachverhalt genau zu durchleuchten und zu analysieren. Es ist wichtig das im weiteren Verlauf Grenzen zieht um zu erkennen welche Meinung er vertritt und was Anderer dazu meinen. Diese Unterscheidung ist dann wichtig, wenn er sich zu Ihnen bekennt und dann auch die Beziehung zu Ihnen gegen Widerstände verteidigt.

Aufgabe an Sie / Was kann ich tun / Verhaltenshinweise

Zunächst einmal sollten Sie sich klar werden das Sie eine sehr wichtig Entscheidung getroffen haben: Sie haben sich dazu entschlossen aktiv für die Beziehung zu einzusetzen. Das ist weit mehr als viele Menschen bereit sind zu tun!

Schmerzlich mussten Sie feststellen das Sie alleine nicht weiter kommen und alle Ansätze bisher nicht zum gewünschten Ergebnis geführt haben. Bei all Ihren Bemühungen haben Sie einen sehr wesentlichen Bestandteil zu wenig Bedeutung geschenkt: Sich selbst!

Sie, liebe Frau , sind sehr wichtig. Sie machen 50% aus, Ihrer zukünftigen Beziehung zu . Dementsprechend wichtig ist es das Sie sich ebenfalls gut vorbereiten auf die Beziehung.

Konkret bedeutet das:
Arbeiten Sie an Ihren Baustellen.
Versuchen Sie Belastungen bewusst anzugehen.
Denken Sie zielbewusst, nicht problemfixiert.
Arbeiten Sie an Ihrer Attraktivität:
Was schätzen meine Freunde an mir? Weiss davon?
Disziplinieren Sie sich und Ihre Gewohnheiten. (Sport, Erscheinungsbild, Aussenwirkung)
Selbstbild (innere Einstellung, Weiterbildung)
Gehen Sie sorgsam mit sich um (Gesundheit)
Versuchen Sie die Eigenschaften von Ihnen die Ihnen nicht gefallen in den Griff zu bekommen (zu viel Alkohol? Aufhören mit dem Rauchen etc.

Grundsätzlich gilt: Je besser Sie sich fühlen, umso stärker ist die Ausstrahlung von Ihnen auch auf . Seien Sie aufrichtig zu sich selbst, belügen Sie sich nicht selbst indem Sie einem Wunschbild von Ihnen nacheifern. Nutzen Sie den Moment um die beste Version Ihrer selbst zu sein. Sich um den Anderen zu bemühen, bedeutet immer auch die eigenen positiven Seiten herauszustellen. Je bewusster Sie sich dessen sind, umso deutlicher haben Sie auch das Ziel im Auge der glücklichen Partnerschaft mit

Um Sie und Oliver zu harmonisieren empfehle ich Ihnen sich aktuell mit folgenden Fragen zu befassen:

Was habe ich mir immer von meiner Mutter gewünscht aber niemals bekommen?

Was war mein aller schlimmstes Erlebnis mit meiner Mutter?

Unterstützung / Mitwirkung

Was können Sie tun um aktiv die Arbeiten zu unterstützen?

Um Sie und Oliver zu harmonisieren empfehle ich Ihnen sich aktuell mit folgenden Fragen zu befassen:

  • Was habe ich mir immer von meiner Mutter gewünscht aber niemals bekommen?
  • Was war mein aller schlimmstes Erlebnis mit meinem Vater?

Wichtig: Es geht nicht darum schnell eine Antwort zu finden und dann zur nächsten Frage überzugehen. Vielmehr ist geboten das Sie in sich gehen. Sich ausgiebig mit sich selbst zu befassen. Lassen Sie zu das Ihre Gedanken tief in Ihr Innerstes vordringen. Erlauben Sie, das die Suche womöglich auch Bilder hervorbringt die Ihnen unangenehm sind. Vertrauen Sie darauf das dies alles darauf ausgerichtet ist die Beziehung zu zur schönsten und erfüllendsten all Ihrer Beziehungen zu machen.

Der Grundgedanke dabei ist: Je freier und offener Sie mit sich und Ihren Gefühlen umgehen, umso ein besseres Verständnis werden Sie entwickeln für die Bedürfnisse von .

Besonderheiten

Oliver hat in dieser ersten Phase noch kein Gefühl davon wie sehr Sie sich eine Partnerschaft mit ihm wünschen. Geben Sie ihm die Zeit die er braucht um sich dem Gedanken anzunähern

Konflikt

-